Unser Ausflug ins Rohrachtal (geschrieben von der Klasse 6b)

Am Dienstag, den 28.9. mussten wir uns morgens erst einmal alle testen. Dann haben wir alles besprochen und gingen los. Wir wollten mit beiden sechsten Klassen ins Rohrachtal. Wir sind dahin gelaufen. Durch den Stadtpark und die obere Stadt mussten wir alte Häuser zählen, das Haus des Bürgermeisters suchen, Glocken finden, 5 Kastanien sammeln und ein besonders schönes Herbstblatt mitnehmen. Das haben wir auch gemacht. Eigentlich sollten wir noch eine schöne Herbstblume suchen. Das haben wir aber vergessen. Endlich waren wir im Wald. Am See stellten wir uns auf die Aussichtsplattform und entdeckten Enten und Blesshühner. Dort gab es auch einen Reiher. Wir beobachteten sie mit dem Fernglas. Am Ende des Tals setzten wir uns auf eine Brücke und haben gevespert. Wir bekamen auch noch Nüsse, die waren sehr lecker. Später zogen wir unsere Schuhe und Socken aus und gingen ins Wasser. Das war so kalt, dass wir unsere Füße fast nicht mehr spüren konnten! Danach mussten wir wieder zurücklaufen. Auf dem Weg war so viel Hundekot – das war eklig. Endlich waren wir wieder in der Schule und es gab ein leckeres Mittagessen. Es war ein schöner Tag, der hat richtig Spaß gemacht!

Die diesjährige Abschlusssfeier stand wegen der Corona Pandemie unter besonderen Voraussetzungen. Besonders herzlich waren vor allem die vielen Glückwünsche aus allen Klasssenstufen. Die Liveschaltung des Klassenlehrers, der leider nicht an der Feier persönlich anwesend sein konnte, machte die Veranstaltung für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Unser Schulhaus wird erneuert und auch die Digitalisierung hält einzug in die Klassenzimmer. Wir freuen uns, wenn wir bald die hell gestalteten Räume beziehen dürfen und die neue Technik nutzen können.

Pestalozzi Schule · Geislingen an der Steige